Logo Luzmühle

Getreidemühle Luz
GmbH & Co. KG


Mühlsteige 12
72525 Münsingen-Buttenhausen

Telefon: 07383 1261
Telefax: 07383 1063

info@luzmuehle.de


Öffnungszeiten:

Mo-Fr  7-12 Uhr und 13-18 Uhr
Sa      8-14 Uhr


So finden Sie zu uns:

Anfahrt

Aktuelles

Stuttgarter Zeitung berichtet über Mühle Luz

Großer Beitrag am 3. September 2015

Unter dem Titel „Der Müller zwischen Bauer und Bäcker“ berichtet die Stuttgarter Zeitung über die Mühle Luz und ihre Rolle bei der Erzeugergemeinschaft Albkorn.

Darin heißt es unter anderem: „Die Mühle ist der zentrale Knotenpunkt von Albkorn. Maximal 50 Kilometer legt das Korn zurück, bevor es verarbeitet wird. In diesem Umkreis liegen auch die Bäcker von Albkorn. Von einer ‚regionalen Wertschöpfungskette’ spricht Müllermeister Manz, die bis zu den Handwerkern reicht.“

Hier finden Sie den Beitrag der Stuttgarter Zeitung als PDF [3,4 MB].

Albhof-Tour startet bei der Mühle Luz

Auftaktfest zur 13. Saison am Sonntag, 10. Mai 2015

Das Saisonstart-Fest der Albhof-Tour findet dieses Jahr bei der Mühle Luz statt. Am Sonntag, 10. Mai 2015, freuen wir uns zwischen 11 und 18 Uhr auf zahlreiche neugierige Besucher.

Den ganzen Tag über gibt es Festbetrieb mit Verpflegung aus regionalen Produkten. Außerdem sind folgende Programmpunkte vorgesehen:

  • 11 Uhr: offizielle Begrüßung, u.a. mit Bürgermeister Mike Münzing und Albhof-Tour-Leiterin Pia Münch
  • Markt der Höfe: alle Betriebe der Albhof-Tour präsentieren sich und ihre Produkte und geben Infos zu Übernachtungsmöglichkeiten
  • 13 Uhr: geführte Radtour (Dauer: 1,5 Stunden; bitte eigenes Fahrrad mitbringen)
  • 13.30 Uhr: geführte Wandertour (geplant)

Während des gesamten Tages:

  • Mühlenladen geöffnet
  • Besichtigungstouren durch die Mühle
  • Infos zu regionalen Produkten
  • Köstlichkeiten der Alb (fest und flüssig)
  • Mühlenfahrrad: Mahlen Sie Ihr Mehl mit Muskelkraft!
  • Kindgerechte Infos zu Getreide und Brot
  • Seiler und Korbmacher für Kinder zum Mitmachen
  • E-Bikes zum Ausprobieren von der Firma Fischer aus Trochtelfingen

Hier finden Sie den Flyer zum Saisonstart als PDF [3,3 MB].

Bei der Albhof-Tour haben sich unterschiedlichste Betriebe zusammengetan, um Besuchern Einblicke in die verschiedensten landwirtschaftlichen Produktionen zu gewähren. Welche Höfe und Betriebe teilnehmen und welche Touren-Vorschläge es gibt, steht auf der Internetseite der Albhof-Tour.

So berichten die Medien über das Auftaktfest:

  • Albbote, Münsingen: „Angebote für Gäste“ [zum Beitrag]
  • Reutlinger General-Anzeiger: „Mit dem Rad von Hof zu Hof“[zum Beitrag]

Mühle Luz ist Titelgeschichte im Magazin Marktleben

Im Mittelpunkt der Ausgabe Oktober/November 2014

Das Magazin Marktleben aus Reutlingen widmet der Getreidemühle Luz die Titelgeschichte der Ausgabe Oktober/November 2014.

Dabei steht nicht nur die letzte noch aktive Mühle im Lautertal im Mittelpunkt, sondern auch die Menschen, die in ihr arbeiten – und natürlich das Mehl aus bester regionaler Herstellung.

Hier gibt's die Titelgeschichte "Mehl von echtem Schrot und Korn" als PDF zum Nachlesen [2,7 MB].

Die komplette Ausgabe finden Sie auf der Internetseites des Magazins Marktleben.

Wir feiern den Mühlentag 2014

An Pfingstmontag öffnet die Mühle Luz für Besucher

Dieses Jahr feiert die Mühle Luz wieder den Deutschen Mühlentag.
An Pfingstmontag, 9. Juni 2014, öffnen wir unsere Mühle von 11 bis 17 Uhr für Besucher. Dabei ist Folgendes geboten:

  • Besichtigung der Mühle bei laufendem Mahlbetrieb
  • Hintergrundinformationen zu Albkorn und unseren Produkten
  • Verkauf von Mühlenprodukten im Mühlenladen
  • Bewirtung

Der bundesweite Mühlentag ist eine Aktion der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V..

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Spaß und interessante Eindrücke.

Neubau der Getreideannahme fertig

Schnellere Abwicklung und kürzere Wartezeiten während der Ernte

Vor dem Neubau der Erfassung der Mühle Luz lädt ein Traktor Getreide ab Für die anstehende Ernte ist die Mühle Luz bestens gerüstet: Rechtzeitig vorher ist der Neubau der Getreideannahme fertig geworden. Angeliefertes Getreide kann mit der komplett neuen Anlage jetzt vier Mal so schnell wie früher erfasst, gereinigt, gewogen und eingelagert werden. Damit verkürzen sich die Wartezeiten für Landwirte erheblich, wenn sie ihre Anhänger voll frisch gedroschenen Getreides zur Mühle bringen.

Im Neubau untergebracht sind neben einem Maschinenhaus auch zwei hochmoderne Silos: eine Dammwand-Siloanlage mit 20 Zellen für gut 1.000 Tonnen Getreide sowie eine Glattwand-Siloanlage mit 7 Zellen für rund 300 Tonnen Mehl.

Blick vom Neubau der Erfassung über Buttenhausen und Lautertal 14 Monate dauerte es bei laufendem Betrieb, bis das alte Gebäude abgerissen und das neue errichtet war. Mit seinen 22 Metern Höhe ist es nun das höchste Gebäude der Mühle Luz. Sein leuchtend rotes Dach zeugt weithin von erfolgreicher Mühlenwirtschaft in Buttenhausen im Lautertal.

Bilder aus der Bauzeit gibt es auf der Internetseite des Herstellers in der Rubrik „Referenzen“ zu sehen: www.octogon-gmbh.com

Back-Anleitungen online

Beliebte Rezepte aus der Mühle Luz jetzt zum Herunterladen

Bei uns bekommen Sie nicht nur bestes Mehl aus heimischem Anbau, sondern auch Tipps für beste Backergebnisse. Die beliebtesten Rezepte aus der Mühle Luz stehen jetzt als Downloads im PDF-Format bereit. Außerdem haben wir Ihnen wertvolle Hinweise zusammengestellt, wie es mit dem Backen am besten klappt. Schauen Sie doch einfach mal nach unter Backtipps und Brotrezepte oder in unsere Anleitung für Natursauerteig. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!

Bester Nachwuchs-Müller Deutschlands

Christian Mayer aus Buttenhausen hat Bundeswettbewerb 2011 gewonnen

Christian Mayer am Walzenstuhl Mit 19 Jahren ist Christian Mayer der jüngste Mitarbeiter der Mühle Luz. Im Sommer 2011 hat er seine Ausbildung zum „Verfahrenstechnologen in der Mühlen- und Futterwirtschaft“, wie der Beruf des Müllers heute offiziell heißt, als Bester im ganzen süddeutschen Raum abgeschlossen. Jetzt hat Christian Mayer auch noch den Bundeswettbewerb gewonnen. Damit ist er bester Nachwuchs-Müller Deutschlands.

Um sogenannter „Landesmeister“ zu werden, reichte Christian Mayers Abschlussnote der Gesellenprüfung: Mit 1,5 schloss er die dreijährige Ausbildung an der Gewerblichen Schule Im Hoppenlau in Stuttgart als Bester ab. Bereits hierfür gab es eine Ehrung und 500 Euro Preisgeld.

Christian Mayer in der Prüfung Beim Bundeswettbewerb dagegen musste der junge Mann aus Buttenhausen sein Wissen und Können noch einmal unter Beweis stellen. Die sieben besten frisch geprüften Gesellen Deutschlands waren in die Aurora-Mühle des Kampffmeyer-Konzerns nach Hamburg-Wilhelmsdorf eingeladen worden. Am Freitag, 4. November 2011, wurden die Nachwuchs-Müller dort einen ganzen Tag lang auf die Probe gestellt.

„Die Prüfungsaufgaben waren so vielseitig wie der Beruf selbst und verlangten den Teilnehmern ihr gesamtes Fachwissen ab“, schreibt der Verband Deutscher Mühlen, der den Leistungswettbewerb „MühlenMasters“ jedes Jahr ausrichtet. Zu den Aufgaben gehörte etwa, Getreide sensorisch zu bewerten, eine Siebanalyse vorzunehmen, einen Schrotstuhl einzustellen, Walzendaten zu bestimmen, Reinigungsgeräte zu justieren sowie diverse Laboruntersuchungen, etwa den Eiweißgehalt zu ermitteln. Im Berufsbereich Futtermittelwirtschaft galt es, eine Hammermühle zu reparieren und ausgewählte Futtermittel zu bestimmen.

Christian Mayer Portrait Aus vier Stationen, an denen jeweils 100 Punkte erzielt werden konnten, erreichte Christian Mayer am Ende einen Durchschnitt von 83 – 3 Punkte besser als der Zweitplatzierte. „Ich war schon überrascht, dass es so deutlich war“, sagte Christian Mayer hinterher. Über seinen Sieg freut er sich riesig. Welcher Preis damit genau verbunden sein wird, steht nach Auskunft des Verbands Deutscher Mühlen noch nicht fest.

Christian Mayer ist sich seiner weiteren Schritte hingegen sicher: Bei seinen Lehrmeistern Erwin Luz und Thomas Manz in der Luzmühle Buttenhausen wird er weiterhin arbeiten. Schon im kommenden Jahr strebt er seinen Meister an, später will er dann noch den Techniker draufsetzen.

Herzlichen Glückwunsch, Christian Mayer!

Christian Mayer in den Medien:

Der Reutlinger General-Anzeiger schreibt am 11.11.2011 über Christian Mayer und bringt ihn sogar als Titelfoto. Hier geht's zum PDF (280 KB).

Auch im Albboten kommt am 11.11.2011 eine Geschichte über unseren Bundessieger. Hier gibt's den Link zum Albboten.

Die Fachzeitschrift "Mühle + Mischfutter" berichtet in Heft 4 am 23.02.2012 ebenfalls über den Wettbewerb und seinen Sieger. Den Beitrag gibt's hier als PDF (135 KB).